Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/after-muffin-powerwork

Gratis bloggen bei
myblog.de





the truth !

"Ich hab versucht mir einzureden, dass du ja eigentlich gar nicht so schön bist, dass du bescheuert bist und nichts verstehst, dass wir nicht füreinander bestimmt sind. 
Mit jedem deinen Fehler, mit jedem deinen Fehler lieb ich dich mehr.
Du bist so herrlich überheblich, so wunderbar arrogant, ganz schön eingebildet, dafür ernenn ich dich zur Königin von meinem Land. Dafür das du ständig lügst und die Jungs betrügst siehst du verdammt unschuldig aus, das ist deine Art und ich kann dir nicht böse sein, denn mit jedem deiner Fehler lieb ich dich mehr." - Philipp Poisel

Hallo Welt,
Na da hat der Herr Poisel doch echt mal ein paar wahre Zeilen verfasst. 
Wer kennt das nicht? Man verliebt sich bis über beide Ohren und sieht die Welt durch seine persönliche rosarote-Brille. Alles ist perfekt, man selber ist wunschlos glücklich und der festen überzeugen, dass das jetzt was für immer ist. "Ich werde dich für immer lieben", "Nichts wird uns je trennen können" !
Jaja, und dann reden wir uns ein das unser Partner niemals jemand anderes kennenlernen geschweigedenn liebenlernen wird. Wieso denn auch ? Es ist ja alles so wunderschön und man passt doch perfekt zueinander.
Es kann 1000 gute Gründe dafür geben, dass man den Partner verlassen sollte und trotzdem reicht ein idiotischer und irrationaler Grund aus um es doch immer wieder und wieder zu versuchen. Dumme Menschheit !
Aber wieso auch aus dieser Pollypocket-Traumwelt aufwachen und mal darüber nachdenken, dass vielleicht nicht alles Heile-Welt-Soap-Leben ist. 
Fakt ist doch einfach, dass überhaupt nichts für immer ist, egal wie sehr wir es uns wünschen und egal was und wieviel wir dafür tun. Früher oder später entliebt man sich doch, sei es man selber, oder der Partner.
Man wird betrogen, hintergangen oder man betrügt und hintergeht selber. 
Und das Paradoxe daran ? Selbst wenn man die Warheit genau vors Gesicht geklatscht bekommt, ist man zu dumm, oder um es milde auszudrücken zu "verliebt" um daraus die Konsequenzen zu ziehen. 
Wie soll man auch reagieren wenn man erfährt, dass der Mensch, den man nunmal liebt fremdgegangen ist ?
Oder wenn der Freund oder die Freundin plötzlich nicht mehr weiß was er / sie will und kurz dafür ist einen zu verlassen ? Rational wäre es einfach gepflegt drauf zu scheißen und froh darüber zu sein dieses verlogene Stück los zu sein. Aber das wäre natürlich viel zu einfach, also ist man wütend, verletzt, enttäuscht, verzweifelt, sitzt unzählige Nächte wach im Bett, weint und überlegt wie es überhaupt soweit kommen konnte. Tja und dann... dann fängt man an sich selber die Schuld am ganzen Geschehen zu geben. Aber wenn jeder dem sowas schonmal passiert ist genau darüber nachdenkt, ist das die größte Scheiße überhaupt und man verarscht sich damit einfach selber ! Niemand auf der Welt hat es verdient oder ist gar selber Schuld dran betrogen worden zu sein. Okay, neutorische Fremdgeher jetzt mal außgeschlossen. Aber mal ehrlich ? Wer zum Teufel nimmt sich das Recht raus seinem Partner die Schuld daran zu geben ihn betrogen zu haben ?! Man hatte immer noch die Möglichkeit es zu beenden wenn alles so schlecht war, dass es keinen anderen Ausweg mehr gegeben hat als fremdzugehen. Naja, wie dem auch sei, der Kreis schließt sich indem die Betrogenen sich selber Vorwürfe machen und den Partner von jeder Schuld freisprechen, denn wie Leo DiCaprio schon in seinem Film "The Beach" gesagt hat : Wenn man verliebt ist findet man immer wieder Gründe, warum genau diese Person richtig für einen ist...und das schlimme? Es müssen noch nichtmal gute Gründe sein !
18.10.10 19:26


Der wahre Traum eines Menschen.

Ich will ...
dich küssen! Oft! Und überall. Ich will Wasserschlachten beim Zähneputzen machen, Nachts mit dir auf den Spielplatz gehen. Ich möchte dich solange kitzeln, bis du keine Luft mehr bekommst und will beim Frühstück unterm Tisch deine Füße berühren. Ich will dich beschützen. Ich will dir Geschichten erzählen, die irgendwann einmal wirklich passieren werden und welche, die erfunden sind. Ich will, dass du dich ohne mich irgendwie nicht vollständig fühlst. Ich will bis in den Morgen reden. Ich möchte graue Sonntage mit dir im Bett verbringen, im Regen spazieren gehen und dein regenasses Gesicht küssen. In meinen liebsten Wollsocken mit dir warme Kekse essen und schöne Musik hören. Es soll nichts Schöneres geben, als neben dir aufzuwachen. Ich will in deine Augen sehen und mich zu Hause fühlen. Ich will es nie abwarten können, wieder mit dir allein zu sein. Und wenn du weinst, werde ich dich trösten und ganz stark sein.

 

 

Tja welcher Mensch will das nicht.

Leider passiert das nur den wenigsten.. shit happens ! 

28.9.10 17:12


ich bereue nichts.

Ich halte deine Hand, solange wie ich kann, und tret die letzte Runde an.
Wir habens beide gewusst und doch verdrängt bis zum Schluss,
dass man die Zeit nicht besiegen kann.
Vielleicht wärs besser, es wäre so nie passiert,
doch 'vielleicht' ist so ein feiges Wort.
Wir haben immer gekämpft und kein Sandkorn verschenkt
und jetzt stehn wir hier.

Und ich bereue nichts, nicht einen Schritt, nicht einen Augenblick davon.
Auch wenns verloren ist, auch wenns für uns nicht reicht,
es war doch nichts umsonst.
Bereue nichts davon, nichts davon.

Die Zeit läuft gegen uns, das letzte Korn fällt stumm,
und langsam ist die Runde um.
Wir haben auf Sand aufgebaut, das hat uns viel Kraft gebraucht,
doch alles davon war es mir wert. Und ich dank dir für jeden Tag bei dir.

Denn ich bereue nichts, nicht einen Schritt, nicht einen Augenblick davon.
Auch wenns verloren ist, auch wenns für uns nicht reicht,
es war doch nichts umsonst, nichts umsonst.
20.9.10 19:43


Und ich will sterben und ich will leben,
in einer Welt aus Zuckerguss und Marzipan!
Ich werde singen, doch bin ich allein in dem Schlaraffenland.
Ich bin dein Kind und höre deiner Stimme zu,
sie sagt zu mir: Gute Nacht mein kleiner Mensch...
Auf und ab in meinem Traum schaukel ich,
doch falle nicht und sehe wie der Boden in 22 Teile zerbricht...
Drei davon gehören mir, Zehn dem Geiste,
Vier der Gier, Fünf Teile gibt es die verloren sind.
Sie liegen vor mir, doch leider bin ich Blind.
Leben? Sterben! Leben! Sterben?
Träumen! ...

 

 

So get on your knees, and pray for forgiveness!!!

                                                                         DAMN! image

20.9.10 18:30


i don't need a parachute.

i don't tell anyone about the way you hold my hand. i don't tell anyone about the things that we have planned. i won't tell anybody, won't tell anybody. they want to push me down, they want to see you fall (down). i won't tell anybody how you turn my world around. i won't tell anybody how your voice is my favourite sound. won't tell anybody, they want see us fall. they want to see us fall.

 

 

.

 

 

 

 

 

 

17.9.10 14:48


my love.

 

Du bist die Erfüllung all meiner Gebete. Du bist ein Lied, ein Traum, ein Flüstern und ich weiß nicht, wie ich solange ohne dich hab leben können.

 imageimage


 

16.9.10 18:23


self fullfilling prophecy.

Ich bin nichts besonderes, nur ein gewöhnlicher Mann mit gewöhnlichen Gedanken. Ich habe ein gewöhnliches Leben gelebt. Niemand hat mir ein Denkmal gesetzt und mein Name wird bald vergessen sein. Aber in einer Hinsicht war ich unglaublich erfolgreich: Ich habe einen Menschen mit ganzem Herzen und ganzer Seele geliebt und das war mir immer genug.

 

Es wird sicher nicht einfach, es wird sogar richtig hart, wir müssen daran arbeiten, jeden Tag, aber ich will das, weil ich DICH will und weil ich DICH jeden Tag will, für immer ... Du und ich für immer !

 

Ich kann ziemlich witzig sein, wenn du willst. Nachdenklich, klug, abergläubisch, tapfer, vielleicht ein guter Tänzer.                                 Ich kann sein was du willst. Sag mir was ich sein soll und ich bin es für dich..

 

16.9.10 18:06





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung